Ein Gutacht­en des Wis­senschaftlichen Beirats des BMF befasst sich mit den Wirkun­gen der Erb­schaft­s­teuer auf die Unternehmensfort­führung. Es kommt zu dem Ergeb­nis, dass die Vergün­s­ti­gung des Unternehmensver­mö­gens ökonomis­che Effizien­zver­luste zur Folge hat.

Konkrete Fol­gen hat das Gutacht­en zurzeit keine, grundle­gende Änderungsvorschläge für das Erb­schaftss­teuer­recht sind zurzeit beim BMF nicht geplant. Sofern jedoch das BVer­fG die Erb­schaft­s­teuer erneut für ver­fas­sungswidrig erk­lären sollte, kön­nte das Gutacht­en rel­e­vant wer­den.

Das Gutacht­en befasst sich u.a. mit den fol­gen­den The­men: Inter­na­tionaler Ver­gle­ich der Ver­scho­nungsregeln für Unternehmensver­mö­gen; konkrete Bedro­hung der Unternehmen wegen des Liq­uid­ität­sentzugs durch die Erb­schaft­s­teuer; Ver­scho­nung von Betrieb­sver­mö­gen; Prü­fung der Abgren­zung zwis­chen begün­stigten und son­sti­gen Ver­mö­gen; Alter­na­tivvorschlag; Stun­dung anstelle von Ver­scho­nung.

Tagged with →