TAGESORDNUNG

Punkt 1 Eröff­nung der Ver­samm­lung durch den Vor­sitzen­den des Auf­sichts-
rates.
Punkt 2 Vor­lage des Prü­fungsergeb­niss­es des Rheinisch-West­fälis­chen
Genossen­schaftsver­ban­des e.V. Mün­ster und Stel­lung­nahme des
Auf­sicht­srates.
Punkt 3 Vor­lage des Jahresab­schlusses für das Geschäft­s­jahr 2012/2013.

Punkt 4 Bericht des Auf­sicht­srates:
a) Prü­fung der Jahresab­schlus­sun­ter­la­gen,
b) Tätigkeits­bericht.
Punkt 5 Beschlussfas­sung über die Fest­stel­lung des Jahresab­schlusses
2012/2013 und die Ver­wen­dung des Gewinns.
Punkt 6 Ent­las­tung des Auf­sicht­srates und des Vor­standes.
Punkt 7 Wahlen a) zum Vor­stand.
Nach der Satzung schei­det aus:
Herr Friedrich Nie­der­meier, Blomberg
b) zum Auf­sicht­srat.
Nach der Satzung schei­det aus:
Herr Cord-Hen­ning Bra­band, Exter­tal

Punkt 8 Ver­schiedenes.

ANSCHLIESSEND Vor­trag zu den The­men:
„Höfer­echtlich­es Erbrecht, Vor­sorgevoll­macht
und Patien­ten­ver­fü­gung“

Ref­er­ent: Recht­san­walt und Notar Klaus-Peter Hohen­ner
— Vor­standsvor­sitzen­der des Lip­pis­chen Anwalt-
und Notarvere­ins -

Die Bilanz mit Gewinn- und Ver­lus­trech­nung sowie der Geschäfts­bericht 2012/13 liegen vom 20. Jan­u­ar 2014
bis 03. Feb­ru­ar 2014 in den Geschäft­sräu­men der Genossen­schaft in Lage, Friedrich-Ebert-Str. 2, zur Ein­sicht-
nahme aus.

Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.